icons

- FOLLOW ME -

abstand

Thursday, 10 July 2014

Twenty One


Einundzwanzig.

Die Zeit vergeht so schnell, dass ich mir oft wünschte sie festzuhalten. Einfach eine Uhr zerschlagen und all die vergangenen Sekunden aufzusammeln und sie gehütet in einer kleinen Schachtel aufzubewahren. Und sie dann bei Bedarf wieder hervorzuholen, auf dem Tisch auszubreiten und einzelne Momente meines Lebens wieder zu erleben.

Es gibt so viele Stunden, die ich zu gerne noch einmal verbringen würde oder am liebsten noch von einem anderen Standpunkt aus, als Zuseherin, unsichtbare Beobachterin, um sie mit einem Stift auf Papier niederschreiben und festhalten zu können.
Daneben ging ich im vergangenen Lebensjahr durch viele dunkle Gassen, die ich am liebsten nie wieder durchschreiten zu wünsche und ich dennoch froh bin, es gewagt zu haben, mich durchzukämpfen. Schließlich haben mich all jene Routen zu dem Ort geführt, an dem ich mich nun befinde. Und ich kann mit Sicherheit sagen, dass kein anderer Platz für mich für diesen Tag passender wäre.

Ich glaube nun endlich den Platz gefunden zu haben, an dem ich mich wohl fühle, an dem ich so viel neues lernen kann, an dem es Menschen gibt, die so denken wie ich, mit denen ich mich so gut verstehe. Ein Ort, an dem ich mich erst richtig entfalten kann, mit vielen anderen kreativen Köpfen zusammen arbeiten und wundervolle Projekte starten kann. Das Ziel, mich irgendwo niederzulassen, wo ich endlich aufatmen und aufleben kann, ist erst der Anfang von einer unbeschreiblich aufregenden Reise, mit vielen neuen Straßen, Verzweigungen, Wegweisern und Brücken zu neuen Türen.

Alles was ich mir zu meinem Geburtstag dieses Jahr wünsche, ist, dass ich wieder so fühlen und leben kann, wie ich es als Kind getan habe. Alles, das auf mich zukommt, mit einer Leichtigkeit zu empfangen und gelassener schwierige Herausforderungen annehmen und meistern. Ich wünsche, mich wieder viel mehr in Träumerein hineinzustürzen und dort meine Inspiration für Kunstprojekte zu sammeln. Ich möchte wieder mehr schreiben, Gedichte und Liedtexte, so wie ich sie als 10-jährige in mein Tagebuch schrieb. Und... wieder viel mehr lachen :)

Ich wünsche euch allen, meine lieben LeserInnen, einen wunderschönen 10. Juli 2014.